Folgen

Ist es möglich sich einen eigenen DynDNS einzurichten, wenn man eine eigene Domain hat? So, dass der A-Record der Domain sich automatisch aktualisiert, wenn der Router im Heimnetz eine neue, öffentliche IP bekommt?

Gerne Boost

· · Web · 2 · 0 · 0

@brayd ich hatte das ne Zeit lang über nen CNAME gelöst. Also einen freien DynDNS Dienst genommen und dann per CNAME darauf gelinkt. Ansonsten kommste wahrscheinlich nicht drumherum nen eigenen Nameserver irgendwo in ein Rechenzentrum zu stellen.

@bunix danke! Habe gerade gesehen, dass ich tatsächlich in den DNS Settings der Domain einstellen kann, dass die Domain als DynDNS funktioniert und entsprechend die Logindaten des DynDNS der Domain in meiner FROTZ!Box einstellen kann. Dadurch aktualisiert sich die IP der Domain automatisch. Sehr convenient. Die Domain hängt noch bei Strato rum - eigentlich kein riesen Fan von Strato - aber funktioniert sehr gut!

@brayd Wenns n bind ist kannst du mit nsupdate relativ trivial immer die aktuelle IPsetzen.

Haben das jahrelang für eine kleine Firma so gemacht, die an einer DialUp Verbindung hing aber schon damals alle Mitarbeiter im HomeOffice hatte.

Die Telefoniegeräte haben sich dann über VPN wieder mit dem Asterisk in der Firma verbunden.

Mit geplanter Zwangstrennung früh um 5 lief der Betrieb inklusive Backups nachts so reibungslos.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Braydmedia

Braydmedia ist ein soziales Netzwerk, angetrieben von Open Source-Software (Mastodon). Braydmedia ist dezentral und erlaubt die Interaktion mit Nutzern außerhalb der Instanz. - Vergleichbar damit, wie E-Mails funktionieren.